Intensiv-Therapeutische Wohnguppen

Nikolas Wieborg

GRUPPENLEITER HAUS 9 UND HAUS 11: WOHNGRUPPEN  ST. VINCENZHAUS

Anschrift:

St.-Michael-Straße 18
49661 Cloppenburg

Ansprechpartnerin und Aufnahme:

Frau Berndmeyer (Wohnheimleiterin)
Telefon: 04471/880520
E-Mail: berndmeyer@vincenzhaus.de

Intensiv-Therapeutische Wohngruppe „Haus 9“, gemäß Leistungstyp: 2.2.2.1

Die Intensiv-Therapeutische Wohngruppe unterscheidet sich von den Regelgruppen in der geringeren Anzahl der Gruppenmitglieder: Hier gibt es nur sechs Plätze. Die Kinder und Jugendlichen wohnen alle in Einzelzimmern.

Die Betreuungsdichte ist auf Grund der Verhaltensstörungen und des Intensiv-Therapeutische Wohngruppe, St. Vincenzhaushohen  Kontroll- und Aufsichtsbedarfs der Kinder und Jugendlichen deutlich höher und wird durch pädagogische Fachkräfte abgedeckt.

Um den Bedarfen, der Entwicklung und dem Verhalten der Kinder und Jugendlichen entsprechend gerecht zu werden, ist ein hoher Personalschlüssel erforderlich. Dadurch kann ein angemessener Wechsel zwischen Anforderung/Beschäftigung, Sporteinheiten sowie Ruhezeiten/Entspannung ermöglicht werden. Ziel ist es, durch gezielte Angebote das Sozialverhalten zu stärken, Frust und Aggressionen abzubauen sowie das Gemeinschaftsgefühl und Wohlbefinden zu verbessern.

Wir arbeiten sehr eng mit internen sowie externen Psychologen/Innen und Therapeuten/Innen zusammen, dabei stehen die Themen der Kinder und Jugendlichen bzw. die Entwicklung ihrer Zukunftsperspektiven im Vordergrund.

Intensiv-Therapeutische Wohngruppe „Haus 11“, gemäß Leistungstyp: 2.2.2.2

Das Angebot richtet sich an schulpflichtige Jungen und Mädchen mit einer geistigen Behinderung und massiven Verhaltensstörungen. Sie müssen der Leistungsberechtigtengruppe 5 nach dem H.M.B.-W.-Verfahren angehören und eine Anerkennung im Leistungstyp 2.2.2.2 (i.d.R. mit psychiatrischem Gutachten) durch den kommunalen Sozialhilfeträger haben.

Jeder/m BewohnerIn steht ein geräumiges Einzelzimmer mit separatem Bad zur Verfügung. Neben großzügigen Gemeinschaftsräumen wie Küche, Wohnzimmer, Terrasse und Garten stehen der Wohngruppe als besonderes Highlight ein eigener „Chill-out-Raum“ (Snoezelen®-Raum), ein Kriseninterventionsraum/Ruheraum (zur Besprechung und Bearbeitung von angespannten Situationen im Einzelkontakt mit dem Fachpersonal oder auch als besonderer Rückzugsraum) sowie ein großer Bewegungs- und Fitnessraum zur Verfügung.

Konzeptionelle Grundlage in dieser Intensiv-Therapeutischen Wohngruppe ist ein Stufenplan. Der Umgang mit Medien wird innerhalb von vier Stufen geregelt, ebenso die individuelle Freizeitgestaltung oder die Übernahme von Aufgaben und sonstigen Verpflichtungen. Durch Zielerfassungsbögen, die jeden Abend in Einzelgesprächen reflektiert und bewertet werden, erhalten die Jungen und Mädchen eine klare Rückmeldung über ihr Verhalten. Die Bewertung erfolgt durch Punkte, die wiederum zu einem Stufenaufstieg oder Stufenabstieg führen. Die MitarbeiterInnen erarbeiten und besprechen die Kriterien dazu mit der gesamten Gruppe. Aufstiege oder Abstiege in den Stufen erfolgen also nicht willkürlich, sondern transparent und nachvollziehbar. Je höher die BewohnerInnen in den Stufen aufsteigen, desto mehr Freiheiten bekommen sie. In der höchsten Stufe genießen die BewohnerInnen dieselben Freiheiten, die auch in Wohngruppen des Leistungstyps 2.2.2.1 gelten. Die Rückführung in eine Regelwohngruppe stellt für uns generell das Ziel der Intensiv-Therapeutischen Wohngruppe dar. Aus diesem Grund besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Intensiv-Therapeutischen Wohngruppe „Haus 9“ des Leistungstyps 2.2.2.1.

Die Betreuung am Tag wird von zwei bis vier MitarbeiterInnen sichergestellt. Die Betreuung in der Nacht übernimmt eine Fachkraft als Nachtbereitschaft. In Ausnahmefällen und bei Bedarf wird eine Nachtwache eingesetzt. In den Abendstunden steht gruppenübergreifend eine Rufbereitschaft für alle Wohngruppen zur Verfügung.

ANSCHRIFT

Stiftung St. Vincenzhaus
– Wohnen –
St.-Michael-Straße 18
49661 Cloppenburg

ERREICHBARKEITEN

– Eingliederungshilfe –

Rita Berndmeyer
(Gesamtleiterin Wohnen)
Telefon: 04471/880520
E-Mail: berndmeyer@vincenzhaus.de

Herr Roskam
(Fachbereichsleiter Eingliederungshilfe)
Telefon: 04471/880524
E-Mail: roskam@vincenzhaus.de

UNTERSTÜTZT VON: